Best Cases - anspruchsvolle Mission, starke Conversion

Ausgangslage

Unter der Marke Albstoffe produziert das 1982 gegründete Unternehmen Maute + Renz in Albstadt mit 40 Mitarbeiterinnen hochwertige, nachhaltige Jersey- und Jacquard-Maschenstoffe für die „Do-it-yourself“-Nähszene. Die farbenfrohen Kollektionen sollen Hobbyschneiderinnen „inspirieren“ und ihnen „eine gute Laune“ bereiten. Erwerbbar sind sie sowohl im Stoffeinzelhandel als auch bei Stoff-Onlinehändlern. 

 

Um den Absatz zu forcieren, nutzt Albstoffe etwa Messen, Newsletter und Social-Media-Marketing – doch darüber lassen sich nicht alle Zielgruppen optimal erreichen. Also haben die Verantwortlichen nach Wegen gesucht, Non-Responder, die bislang kaum durch die genannten Maßnahmen eingefangen werden konnten, auf eine Weise anzusprechen, die bei ihnen ankommt. 

 

Lösung

Die Verantwortlichen entschieden sich für das Print-Mailing, denn mit dem Werbemittel konnten sie bereits in vorherigen Kampagnen hohe Conversion Rates erzielen. Im Rahmen dessen buchten die Entscheider auch den Adressbereinigungs-Service der Deutschen Post, bei dem die bestehenden Adressen auf ihre Korrektheit hin geprüft werden – am Ende dieses Prozesses finden sich ausschließlich Daten, die eine Zustellung garantieren. „Eine Adressbereinigung ist nach unserer Erfahrung extrem wichtig und zahlt sich immer aus“, bewertet Renz den Service.

 

Bei der Gestaltung von Werbesendungen setzt Renz seit der ersten Print-Mailing-Kampagne auf die Expertise der Dialogagentur Inbox Marketing. „Das Premierenmailing war die Basis, auf der wir uns Schritt für Schritt steigern konnten. Inbox Marketing hat stets die Zahlen analysiert und Verbesserungsvorschläge gemacht, so sind wir schnell in die Bereiche von 1.000 Prozent Return on Advertising Spend (ROAS) und mehr gekommen.“ 

 

Ergebnis

Die Kampagne erzielte die erhoffte zweistellige Conversion Rate. Ein Grund mehr für die Verantwortlichen, das Print-Mailing weiterhin als Marketing-Tool zu pushen. Das sind die Resultate: 

 

  • Die Conversion Rate lag bei beeindruckenden 10,97 Prozent.
  • Insgesamt konnte durch die Kampagne ein Umsatz von 80.000 Euro generiert werden.
  • Der ROAS betrug 1.972 Prozent.

 

„Gerade der hohe ROAS und die Möglichkeit, Kunden anzusprechen, die auf anderem Weg schwer zu erreichen sind, macht Print-Mailings für uns extrem attraktiv.“

Tobias Renz,

Geschäftsführer Maute + Renz Textil GmbH