Blog – Der perfekte Anlass für ein Print-Mailing

Grafik mit vier Schritten zu Print-Mailings im Marketing Automation System Eine originelle Weihnachtskampagne kann auch durch die Verknüpfung von Haptik und digitalen Apps erzielt werden.
Grafik mit vier Schritten zu Print-Mailings im Marketing Automation System Ein Schoko-Nikolaus und ein Gläschen Orangenpfeffer befinden sich in einer hochwertigen dunklen Schachtel.

 

„Das Weihnachtsmailing sollte als praktische Inspirationsquelle fungieren  - sowohl für Kundenmailings als auch andere hochwertige Packaging-Projekte“, sagt Egger. Darüber hinaus sei es ihm wichtig gewesen, die Firma positiv in Erinnerung zu bringen, als Experte für qualitativ hochwertige Print-Mailings. „Durch den Verweis auf ein Online-Rezept haben wir schließlich eine Verbindung zu unserer Webseite geschaffen  - und die Gelegenheit einer Kontaktaufnahme“, so Egger. Das Resultat: Von den 750 angeschriebenen Kund:innen haben sich zehn Prozent positiv rückgemeldet  - verbunden mit mehreren neuen Aufträgen. 

 

Also: Die Möglichkeiten, zur Weihnachtskampagne kreativ zu werden, sind beeindruckend facettenreich. Wer sie ergreift und sich damit abhebt, erhöht die Chance auf eine freudige Conversion-Bescherung.

 

3 Tipps für Ihr Weihnachtsmailing

  • Beginnen Sie schon im Sommer mit der Planung Ihres Print-Mailings. Idealerweise erreicht es die Empfänger:innen zwischen Ende Oktober  und Mitte November.
  • Gestalten Sie ein Print-Mailing, das zur Adventsstimmung passt und Freude bereitet. Geben Sie saisonale Produktempfehlungen oder punkten Sie mit nützlichen Inhalten zur Weihnachtszeit.
  • Werden Sie kreativ, um aus der Masse an Weihnachtsmailings positiv hervorzustechen.

Redaktion

Alles-ueber-Mailings.de